Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Tätigkeitsfelder Zur Person Kontakt Kosten Impressum Datenschutz 

Kosten

Christian KaczynskiRechtsanwaltHeltenstraße 169181 LeimenTel.: 06224/8 28 38 19Fax.: 06224/8 28 38 20info@kanzlei-kaczynski.dewww@kanzlei-kaczynski.de

Willkommen!

KostenI. Bei einer BeratungEine Beratung kostet in meiner Kanzlei bei durchschnittlichem Umfang in der Regel 190,- € inkl. Mwst. Sollten Sie diesen Betrag nicht zahlen können, bitte ich Sie, einen Beratungshilfeschein mitzubringen. In diesem Fall haben Sie nur eine Selbstbeteiligung in Höhe von 10,- € zu über-nehmen. Den Beratungshilfeschein bekommen Sie im für Ihren Wohnbezirk zuständigen Amtsgericht, in Heidelberg und Umgebung bei der Rechtsantrags-stelle des Amtsgerichts Heidelberg, Czernyring 22/10, Zimmer 004. Sollten Sie Arbeitslosengeld II beziehen, empfiehlt es sich, dem Amtsgericht das Original des aktuellen Bewilligungsbescheides vorzulegen.II. Bei einer außergerichtlichen oder gerichtlichen VertretungDie Kosten einer außergerichtlichen sowie gerichtlichen Vertretung hängen vom Gegenstandswert ab. D.h. je höher Ihre Forderung oder die Forderung Ihres Gegners ist, desto höher sind in der Regel die Anwaltskosten. Eine Ausnahme von der Berechnung nach dem Gegenstandswert gibt es allerdings im Sozialrecht. Dort gibt es sog. Rahmengebühren. Diese bestimmen sich nach dem Umfang und der Schwierigkeit der Angelegenheit sowie Ihrem wirtschaftlichen Interesse an dem Ausgang des Rechtsstreits. Grunsätzlich hat derjenige die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, der im Prozess unterliegt. Nur im Arbeitsrecht trägt jede Partei im erstinstanzlichen Verfahren vor dem Arbeitsgericht unabhängig vom Ausgang des Verfahrens die außergerichtlichen Kosten selbst.III. ProzesskostenhilfeSollten Sie die Gerichtskosten nicht tragen können, kann ich für Sie Prozess-kostenhilfe beantragen. Hier finden Sie ein Prozesskostenhilfeformular und ein Hinweisblatt zum Ausfüllen des Formulars. Sie können das Formular ausgefüllt nebst Anlagen in meine Kanzlei oder bei der bereits oben genannten Rechts-antragsstelle des Amtsgerichts Heidelberg vorbeibringen. Wichtig: Wenn Sie Prozesskostenhilfe beim Amtsgericht beantragen, vergessen Sie bitte nicht auch gesondert die Beiordnung eines Rechtsanwaltes zu beantragen. Sie müssen Ihre Anwaltskosten sonst selbst tragen.Wenn das Gericht Prozesskostenhilfe bewilligt, trägt der Staat meine Anwaltsgebühren und die Gerichtskosten, nicht aber die Kosten des gegnerischen Anwalts. Abhängig von der Höhe Ihres Einkommens müssen Sie evtl. Raten an den Staat zahlen, um die verauslagten Kosten zurückzuerstatten.



Sozialrechtskanzlei

Christian Kaczynski